Auf dem Weg zum Super Bowl 50 – Play offs im American Football beginnen

0
180
Symbolbild © Foto: Hans-Peter Becker
Berlin, Deutschland (Weltexpress). Es geht wieder los. In der Lieblingssportart der US-Amerikaner beginnen die Play-offs. 16 Mannschaften sind noch im Rennen um die heiß begehrten Plätze im Finale.

Die ersten vier Mannschaften werden bereits nach der Wildcard-Runde alle Hoffnungen begraben müssen, am 7. Februar in Santa Clara, Kalifornien, dabei sein zu können. Bereits ausgeschieden sind die beiden Teams aus New York. Die Gigants haben es seit ihrem Superbowl-Sieg im Jahre 2011 nicht mehr geschafft, in die Play-offs zu kommen. Lediglich sechs Siege in der regulären Saison reichten nicht. Der Ortsrivale, die New York Jets, dagegen verdattelte die Teilnahme erst am letzten Spieltag, durch eine Niederlage bei den Buffalo Bills. Die Fans der New Yorker Teams erleben so bereits die fünften Play-offs in Folge lediglich als interessierte Zuschauer.
Eröffnet werden die Play-offs in diesem Jahr mit dem Spiel der Houston Texans gegen die Kansas City Chiefs. Die Chiefs gelten als Geheimtipp. Elf Siege und fünf Niederlage stehen in der regulären Saison zu Buche. Seit dem 18. Oktober 2015 hat die Mannschaft von Head-Coach Andy Reid nicht mehr verloren und wie man in Texas gewinnt, wissen sie auch. In Houston bestritten sie ihr erstes Saisonspiel und gewannen mit 27:20. Vor allem: die Offensive der Chiefs um Quarterback Alex Smith wird besser bewertet, als die der Texans.
Am Sonntag finden dann die anderen drei Spiele statt. Die Cincinnati Bengals empfangen Pittsburgh, die Green Bay Packers müssen in der Hauptstadt Washington ran und komplettiert wird die erste Runde mit der Begegnung des letztjährigen Finalisten Seattle Seahawks, der bei den Minnesota Vikings antreten muss.
Für die deutschen Football-Fans sind ja mit Beginn der aktuellen Saison paradiesische Zeiten angebrochen. Alle Spiele der Play-offs sind live im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen. Die Sat1-Pro-Sieben-Gruppe hat sich für die nächsten Jahre die Rechte gesichert. Die Übertragungen werden auf Deutsch kommentiert. Zu beachten ist die Zeitverschiebung, so dass einige Spiele zu nachtschlafender Zeit in Deutschland zu sehen sind, aber das sind Fans dieser Sportart gewöhnt. So um die drei Stunden müssen eingeplant werden, vom Kick off bis zur Entscheidung. Die Spielzeit beträgt zwar insgesamt nur 60 Minuten, aufgeteilt in vier Abschnitte, aber zwischendurch wird viel Werbung präsentiert. Die Art und Weise der Spieldurchführung ist geradezu ideal für Werbung zwischendurch, eben typisch amerikanisch.
Anzeige